Das geheime Fenster

"Das geheime Fenster" wurde von Stephen King geschrieben. Die Geschichte ist im Heyne Verlag erschienen.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Plagiatsvorwurf. Der Schriftsteller Mort soll angeblich die Geschichte von dem einfachen Mann John Shooter gestohlen und veröffentlicht haben. Aber verhält es sich wirklich so? Oder hat Shooter die Geschichte gestohlen? Vielleicht hat auch keiner gestohlen und es ist ein einziger großer Zufall?
Mort muss auf jeden Fall beweisen, dass er die Geschichte vor Shooter verfasst hat, doch plötzlich scheint sich die ganze Welt gegen ihn verschworen zu haben, jeglíche Beweise für Morts Unschuld verschwinden, Shooter wird immer ungeduldiger. Was hat es mit diesem unheimlichen Mann auf sich? Wird Mort beweisen können, dass die Geschichte tatsächlich von ihm ist?

Nachdem ich zuerst den Film zu diesem Buch gesehen habe, wollte ich nun die Geschichte lesen. Natürlich gab es einige Unterschiede zum Film, aber dies war kein großes Unglück. Insgesamt finde ich die Geschichte sehr gut und auch spannend geschrieben. Der Leser kann sich sehr gut in Mort und auch in die anderen Charaktere hineinversetzen. Zwar deutete sich das Ende bereits an, aber trotzdem ist der Showdown mal wieder sehr actonreich und in dem Maße hätte ich ihn nicht erwartet.

2.11.15 15:34

Letzte Einträge: Biss zum Morgengrauen, Der Werwolf von Tarker Mills, Der Zauberer von Oz, Fünf Freunde und der Zauberer Wu, Der Heiratsplan, #1

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen